waldmannFunktion: Anwendung von UV-Licht mit und ohne zusätzliche Photosensibilisatoren bei entzündlich bzw. immunologisch begründeten Hautkrankheiten.

Phototherapie (NB-UVB, PUVA)

61_0_0_398x357_images_stories_vetherapie_UV800Waldmann UV 800 zur Durchführung der PUVA
Funktion: Anwendung von UV-Licht mit und ohne zusätzliche Photosensibilisatoren bei entzündlich bzw. immunologisch begründeten Hautkrankheiten.

 

 

 

 

 

Schmalband-UVB (311nm)

61_0_0_347x277_images_stories_vetherapie_Juckreiz20Kopf_HalsFunktion: drastische Reduzierung der Langerhans Zellen in der Epidermis als hauptsächliche anti-inflammatorische und juckreizstillende Wirkung. Die Kolonisierung mit Bakterien wird reduziert, die Barrierefunktion der Haut verbessert.

zu bedenken: Haare vermindern die Wirksamkeit und deshalb müssen die betroffenen Areale kurz geschoren werden. Es sind häufige Sitzungen notwendig (3-5x/Woche, 20-30 gesamt).

Vorteile: keine Sedation nötig, gute Verträglichkeit, kurze Bestrahlungszeiten, auch bei Juckreiz unbekannter Genese, keine Medikamenteneinnahme zusätzlich.

Hauptindikation: atopische Dermatitis mit sekundärer Pyodermie , Urtikaria, idiopathischer Pruritus, z. B. beim Pruritus im Kopf-Hals-Bereich der Katze

Photochemotherapie (PUVA)

Funktion: Psoralen als Photosensibilisator, systemisch oder topisch verabreicht, verstärkt die antiinflammatorische und antiproliferative Wirkung von UV-A. Die Mastzellen in der Haut werden reduziert.

Maßnahmen: Scheren der Haare nötig, erhöhte Lichtempfindlichkeit im Sonnenlicht, mögliche gastrointestinale Nebenwirkungen bei systemischer PUVA

Vorteile: weniger Bestrahlungen notwendig (3x/Woche), gute Wirksamkeit bei therapieresistentem atopischen Ekzem, keine Sedation nötig

Hauptindikation: atopisches Ekzem, kutane T-Zell-Lymphome (Mycosis fungoides), Hyperkeratosen
BEISPIEL FÜR DIE ANWENDUNG DER SYSTEMISCHEN PUVA BEIM HUND:

mf vor puvaHund mit Mycosis fungoides (epitheliotropes Lymphosarkom) vor der PUVA-Anwendung

 

 

 

 

mf nah vor puva

Nahaufnahme: Haut stark gerötet, hochgradig schuppig, mit vielen Pusteln

 

 

 

 

mf puva 5 wo 5 Wochen nach PUVA 3x pro Woche: die Haare wurden geschoren, damit das UV-Licht die Hautoberfläche erreicht. Schuppen, Pusteln und Juckreiz völlig unter Kontrolle

Comments are closed.